Menschen und Kultur

Die Mehrheit der Ghanaer haben die gleichen traditionellen Vornamen - sieben für Frauen und sieben für Männer - je nachdem an welchem Wochentag sie geboren sind. Als Zeichen ihrer Verbundenheit mit Gästen geben Ghanaer ihren Besuchern gerne diese traditionellen Namen. Es macht deshalb Eindruck und sorgt für Heiterkeit, sich selbst mit dem ghanaischen Wochentagsnamen vorzustellen.
Kinder

Waschtag

Kinder

Gastfreundschaft ist ein wesentlicher Bestandteil der Kultur. Ghanaer sind stolz auf sich, ihre Sprache und ihr Land. Aberglaube und eine starke Bindung zu den Ahnen, egal ob Christ, Moslem oder Heide, spielen hier eine große Rolle.
Die Ghanaer haben einen völlig anderen Lebensrhythmus, sie arbeiten langsamer, gehen langsamer und nehmen sich überhaupt mehr Zeit. Wenn man mit einem Ghanaer einen genauen Zeitpunkt ausmacht, kann es schon vorkommen, dass er ein paar Stunden später kommt .... oder aber auch garnicht.
Trotro

Elektrogeschäft

Banku

Die Frauen in Ghana sind starke Persönlichkeiten. Sie organisieren die Familie und den Alltag. Dies zeigt sich besonders in der Akan-Gesellschaft, die repräsentativ für den größten Teil Ghanas ist. Dort herrscht eine matriarchalische Kultur. Die Frau hat grundsätzlich das Sorgerecht für alle Kinder im Falle einer Scheidung.
Ein ghanaisches Sprichwort sagt: "Das Huhn weiß, dass der Tag anbricht, läßt jedoch den Hahn krähen."
Markt

Tante Emma Laden

Markt

Die Ghanaer sind ein sehr fröhliches Volk. Bei Kontakten mit Einheimischen wird man diese heitere Grundstimmung schnell feststellen. Musik und Tanz sind allgegenwärtig. Glückliche und unglückliche Anlässe werden zu regelrechten Tanzveranstaltungen umfunktioniert. Ghanaer lieben es, aus jeder Beerdigung ein großes Fest zu machen und feiern dann Tag und Nacht. Ob sie die Verstorbenen nun kennen oder nicht spielt keine Rolle, Hauptsache es wird gefeiert und dabei gesellschaftliche Kontakte gepflegt.
Menschen und Kultur

Menschen und Kultur

Menschen und Kultur